Samstag: Arsen und Spitzenhäubchen

16. Jänner 2004, 20:11
posten

23.35 bis 1.25 | BR | FILM | USA 1944. Frank Capra

Ein für den getriebenen Sozialromantiker Frank Capra recht untypischer Film, dennoch sein vielleicht bekanntester. Aus einem boulevardesk banalen Theaterstück schnitzte der Regisseur die vielleicht amüsanteste Black-Comedy-Eiche der 40er-Jahre - mit nicht unbeträchtlicher Hilfe des Ensembles: Cary Grant (schmusend, hetzend, glupschend, göttlich), Priscilla Lane (detto), Raymond Massey (bösest), Peter Lorre (der kleine Österreicher als süßer Assistenzdämon des dunklen Amerikaners), Jack Carson und zwei wunderliebe alte Giftmischerinnen machen, was sie wollen - und das dürfte exakt das sein, was wir, die Unterhaltungsbedürftigen, wollen: Spaß, Spaß, Spaß.
Share if you care.