Trainer Schaaf bleibt länger in Bremen

20. Jänner 2004, 10:19
posten

Verträge von Klasnic, Lisztes und Ümit Davala noch nicht verlängert

Bremen - Trainer Thomas Schaaf hat seinen Vertrag beim deutschen Fußball-Bundesligisten und Herbstmeister Werder Bremen um zwei Jahre bis 30. Juni 2006 verlängert. Letzte Einzelheiten wurden am Freitag geklärt. Schaaf trat sein Amt bei den Norddeutschen am 10. Mai 1999 an. Er bestritt zwischen 1978 und 1995 262 Bundesligaspiele für die Grün-Weißen. Anschließend trainierte er die Amateure des Klubs. Über die Rahmendaten der Vertragsverlängerung war sich Schaaf mit dem Klubvorstand bereits im Dezember einig, am Freitag wurden letzte Details geklärt.

"Wir haben in den letzten Jahren erfolgreich gearbeitet und sind einen guten Weg gegangen", sagte Schaaf, "man sieht, dass man noch mehr erreichen kann. Und diesen Weg möchte ich fortsetzen". Angeblich soll er seine Unterschrift nach den fest stehenden Abgängen von Ailton und Mladen Krstajic auch vom Verbleiben weiterer Leistungsträger abhängig gemacht haben. Die Verträge mit Ivan Klasnic, der vom Hamburger SV heftig umworben wird, Krisztian Lisztes, der angeblich bei Real Mallorca im Gespräch ist, sowie Ümit Davala sind noch nicht verlängert.

Werders Führung war über die Vertragsverlängerung erleichtert. "Die Erfolge in den letzten Jahren zeigen, dass Thomas hervorragend zu Werder passt und wir sind froh, dass wir die Zusammenarbeit fortführen können", erklärte Jürgen L. Born, der Vorsitzende der Geschäftsführung.(sid)

  • Trainer Schaaf bleibt zwei weitere Jahre an der Weser.

    Trainer Schaaf bleibt zwei weitere Jahre an der Weser.

Share if you care.