Studierende blockierten fünf Minuten die Wiener Ringstraße

18. Jänner 2004, 18:35
1 Posting

Rund 100 Demonstranten stoppten den Verkehr

Wien - Mit einer fünfminütigen Blockade der Ringstraße vor der Universität in Wien, Dr. Karl Lueger-Ring, sorgten die Studierenden am Freitag von 14.57 bis 15.02 Uhr für ein weiteres Ausrufezeichen ihres Protests gegen den neuen Organisationsplan von Rektor Georg Winckler, der ihrer Meinung nach autoritär erstellt worden sei, bewährte Strukturen zerschlage und die studentische Mitbestimmung beende.

Für fünf Minuten ging am Ring gar nichts mehr, hieß es aus der polizeilichen Pressestelle. Rund 100 Studenten hatten den Ring vor der Universität Wien in der City gesperrt. "Die Studenten saßen oder standen auf der Straße und stoppten damit den öffentlichen Verkehr", so die Auskunft der Polizei. Danach räumten die Studierenden die Straße, der Verkehr konnte wieder ohne Behinderung passieren. (APA)

Share if you care.