"Meine Beziehungen waren zum Kotzen"

20. Jänner 2004, 10:12
posten

Halle Berry hat es satt immer an den Falschen zu geraten und macht nun eine Therapie

Hamburg - Hollywoodstar Halle Berry denkt nur ungern an ihre Männer zurück: "Meine Beziehungen waren bisher leider alle zum Kotzen", sagt die 35-jährige Oscar-Gewinnerin im Interview mit der Zeitschrift "TV Movie". "Mir fällt's offenbar schwer, den Richtigen zu finden", gesteht Berry, die sich 2003 nach zweijähriger Ehe von dem Blues-Sänger Eric Benet trennte, nachdem 1997 bereits ihre erste Heirat mit einem Baseballspieler gescheitert war. "Beim nächsten Mal werde ich mir mehr Zeit lassen", sagt die Schauspielerin.

Sie wisse, dass es den perfekten Mann nicht gebe. "Nein, ich versuche wählerischer zu werden. Mehr an mich zu denken". Dazu unterziehe sie sich einer Therapie, denn sie habe viele Probleme. "Ich gehe ein paar Mal im Monat zum Psychotherapeuten. Er hilft mir, mich zu verstehen, andere Menschen zu begreifen. Manchmal frage ich mich, warum ich überhaupt auf dieser Welt bin", sagt Berry.

Dennoch genieße sie das Alleinsein und sei am glücklichsten, wenn sie nicht arbeite. "Dann gönne ich mir erholsame Tage im Fitness-Center und in der Sauna". In Hollywood ist das Bond-Girl heiß begehrt. Sieben neue Filme stehen an, darunter das Comic-Spektakel "Catwoman" und der Thriller "Gothika". (APA)

Share if you care.