Jeder Dritte in Westeuropa soll heuer neues Handy kaufen

25. Jänner 2004, 17:00
5 Postings

Nachfrage nach Farbdisplays, MMS, polyphonen Klingeltönen und integrierten Kameras steigt

Nach einer Prognose des Marktforschungsunternehmens Forrester Research wird heuer jeder dritte Handybesitzer in Westeuropa ein neues Mobiltelefon kaufen. Konkret werden damit 2004 etwa 54 Millionen Konsumenten zu einem neuen Handy greifen, 33 Millionen davon noch im ersten Halbjahr. Dies ergab eine aktuelle Umfrage in Frankreich, Deutschland, Italien, den Niederlanden, Spanien, Großbritannien und Schweden.

Nachfrage nach Farbdisplays, MMS, polyphonen Klingeltönen und integrierten Kameras steigt

Der Marktforscher ortet dabei vor allem eine zunehmende Nachfrage nach Handys mit Farbdisplays (66 Prozent), eingebauten Kameras (53 Prozent), polyphonen Klingeltönen (55 Prozent)und nach Geräten, die MMS (Bildnachrichten) unterstützen (56 Prozent). Beliebt sind aber auch Handys mit integriertem Radio (45 Prozent) oder MP3-Playern (41 Prozent).

Verloren, gestohlen oder beschädigt

Rund ein Fünftel aller Neukäufer - vor allem aus der jüngeren Konsumentenschichten mit höherem Bildungsabschluß - will ein Handy, das über diese neuesten Eigenschaften verfügt. Fast ebenso viele Käufe werden heuer aber schlicht deshalb getätigt werden, weil das alte Handy verloren, gestohlen oder beschädigt worden ist. (APA)

  • Artikelbild
Share if you care.