Juniper Networks steigert Gewinn und Umsatz überraschend stark

25. Jänner 2004, 16:39
1 Posting

Hoffnung auf Ende der Investitionsflaute in Telekomindustrie

Der weltweit zweitgrößte Netzwerkausrüster Juniper Networks hat mit überraschend starken Gewinn- und Umsatzsteigerungen im vergangenen Quartal Hoffnungen auf ein Ende der Investitionsflaute in der Telekomindustrie geweckt. Die Aktien des Hauptkonkurrenten von Branchenprimus Cisco reagierten am Donnerstag im nachbörslichen Handel mit einem Kurssprung von fünf Prozent auf 24,11 Dollar auf den nach Börsenschluss vorgelegten Geschäftsbericht.

Wachstum

Demnach steigerte das US-Unternehmen den Reingewinn im abgelaufenen Vierteljahr auf 14,7 (Vorjahreszeitraum 8,5) Millionen Dollar oder vier (zwei) Cent je Aktie. Vor Einmalposten ergab sich ein Ergebnis von sieben Cent je Aktie. Der Nettoumsatz kletterte um 33 Prozent auf 207 Millionen Dollar (164 Mill. Euro).

Prognosen

Damit übertraf Juniper sowohl die Erwartungen von Branchenexperten als auch die eigenen Prognosen. Den Gewinn vor Einmalposten hatten von Reuters befragte Analysten ebenso wie das Unternehmen selbst mit lediglich fünf Cent je Aktie geschätzt. Beim Umsatz belief sich die durchschnittliche Expertenprognose auf 182,7 Millionen Dollar, während Juniper 180 Millionen Dollar in Aussicht gestellt hatte. (APA/Reuters)

Share if you care.