14. Etappe: Unglaublicher Luc Alphand

16. Jänner 2004, 20:13
1 Posting

Ex-Abfahrer gewinnt auf BMW X-Raid seine zweite Etappe - Kleinschmidt verbesserte sich - Roma bei Motorrädern voran, Peterhansel bei Autos

Tidjikja - Den Tagessieg auf der 14. Etappe der Dakar nach 547 km zwischen Ayoun El Atrous und Tidjikja in Mauretanien holte sich der Franzose Luc Alphand. Seinen diesjährigen zweiten Etappensieg und den dritten insgesamt machte der frühere Ski-Weltcupsieger nach 6:51:07 Stunden im BMW X-Raid mit 14:20 Minuten Vorsprung vor Vortagesgewinner Colin McRae und Peterhansel (18:30) perfekt.

Kleinschmidt verbessert

Vier Tage vor dem Finale der 26. Dakar-Rallye hat "Wüsten-Königin" Jutta Kleinschmidt noch einmal Vollgas gegeben und sich im Gesamtklassement verbessert. Nach der Pannenserie der vergangenen Woche hat sie einen Rückstand von 20:43:20 Stunden aufgerissen, rückte am Donnerstag aber auch dank weiterer Ausfälle vom 19. auf den 13. Rang vor. Die Kölnerin war wegen eines angeblichen Regelverstoßes vom Rennen ausgeschlossen worden, legte dagegen aber Berufung ein und darf deshalb weiterfahren.

Roma baut Führung aus

Im Gesamtklassement der Motorradwertung geht Vorjahressieger Richard Sainct (Frankreich) am Freitag mit 9:40 Minuten Rückstand auf den führenden Spanier Nani Roma auf die 15. Etappe von Tidjikja nach Nouakchott (630 km). Das Teilstück am Donnerstag gewann der Franzose Cyril Despres mit 1:23 Minuten Vorsprung vor dem Südafrikaner Alfie Cox sowie Roma (4:14) und Sainct (6:29). (sid/red)

Donnerstag-Ergebnisse der 14. Etappe der Rallye Dakar
von Ayoun El Atrous über 547 km nach Tadjikja:

Automobile - Tageswertung: 1. Luc Alphand (FRA) BMW 6:51:07 Stunden - 2. Colin McRae (GBR) Nissan +14:20 Min. - 3. Stephane Peterhansel (FRA) Mitsubishi +18:30 - 4. Jean-Louis Schlesser (FRA) Schlesser-Ford +20:15 - 5. Hiroshi Masuoka (JPN) Mitsubishi +21:05 - 6. Jutta Kleinschmidt (GER) VW +23:09

Gesamtwertung: 1. Peterhansel (Mitsubishi) 43:46:03 Stunden - 2. Masuoka (Mitsubishi) +1:05:04 - 3. Schlesser (Schlesser-Ford) +2:31:44 - 4. Alphand (BMW) +3:38:29 - 5. Andrea Mayer (GER) Mitsubishi +5:21:35

Motorräder - Tageswertung: 1. Cyril Despres (FRA) KTM 6:55:10 Std. - 2. Alfie Cox (RSA) KTM +1:23 Min. - 3. Nani Roma (ESP) KTM +4:14 - 4. Richard Sainct (FRA) KTM +6:29 - 5. David Fretigne (FRA) Yamaha +9:22 - 6. Fabrizio Meoni (ITA) KTM +14:23

Gesamtwertung: 1. Roma (KTM) 46:16:24 Std. - 2. Sainct (KTM) +9:40 Min. - 3. Despres (KTM) +41:25 - 4. Cox (KTM) +43:43 - 5. P.G. Lundmark (SWE) KTM +1:18:49 Std.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Für Nani Roma läuft die diesjährige Dakar ganz nach Wunsch.

Share if you care.