Bundespräsident: Wahlkampfbüros formieren sich

17. Jänner 2004, 13:28
12 Postings

Krenkel leitet den Wahlkampf für Ferrero-Waldner - Darabos "Kampagnenleiter" für Fischer

Wien - Nachdem ÖVP und SPÖ ihre Kandidaten für die Bundespräsidentenwahl am 25. April nominiert haben, beginnen sich die Wahlkampfbüros in den beiden Parteien zu formieren. Wahlkampfleiter der ÖVP-Kandidatin Benita Ferrero-Waldner ist Florian Krenkel. Der frühere Pressesprecher von Wolfgang Schüssel (V) hat sich für die Zeit des Wahlkampfes von seiner derzeitigen Funktion als persönlichen Berater der Fürstenfamilie von und zu Liechtenstein freistellen lassen. Für den SPÖ-Kandidat Heinz Fischer organisiert SPÖ-Bundesgeschäftsführer Norbert Darabos als "Kampagnenleiter" den Wahlkampf.

Krenkel erklärt auf Anfrage der APA, dass er "nicht Wahlkampfleiter der ÖVP, sondern Wahlkampfleiter für die Kandidatur Ferrero-Waldners" sei. Er werde eng mit dem überparteilichen Personenkomitee "Wir für Österreich. Wir für Benita Ferrero-Waldner" rund um Kurt Bergmann zusammenarbeiten. Für die Wahlkampfzentrale wurde ein Büro am Parkring angemietet, das Anfang Februar bezogen werden soll. Einen eigenen Pressesprecher werde es nicht geben. Er, Krenkel, sei auch für die Pressekontakte im Rahmen der Wahlauseinandersetzung zuständig. ÖVP-Generalsekretär Reinhold Lopatka erklärte auf Anfrage, dass von Seiten der ÖVP eine "nicht unwesentliche Unterstützung" für den Wahlkampf von Ferrero-Waldner kommen werde. Diese Aktivitäten werde er, Lopatka, in enger Kooperation mit dem Personenkomitee koordinieren.

Auf SPÖ-Seite gibt es gleich zwei Medienexperten im Wahlkampfteam: den scheidenden ATVplus-Chefredakteur Hans Besenböck und Fischers langjähriger Pressesprecher Bruno Aigner. Besenböck wird ab Februar in der SPÖ-Wahlkampfzentrale in der Zelinkagasse (Wien-Innere Stadt) für die Strategie der Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich zeichnen und auch die Werbeaktivitäten koordinieren, Aigner bleibt persönlicher Sprecher Fischers. Besenböck werde vor allem konzeptiv, Aigner operativ agieren, heißt es auf SPÖ-Seite. Derzeit werde noch an der Organisation der Wahlkampagne für Heinz Fischer "justiert", so das Büro von "Kampagnenleiter" Darabos. (APA)

von Samo Kobenter

Link
heinzfischer.at
Share if you care.