Ex-Präsident Carter will Dean unterstützen

19. Jänner 2004, 06:52
posten

Gemeinsamer Auftritt in Georgia für Sonntag geplant

Des Moines - Der ehemalige US-Präsident Jimmy Carter will den demokratischen Präsidentschaftsbewerber Howard Dean in seinem Wahlkampf öffentlich unterstützen. Carter werde am Sonntag in seinem Heimatstaat Georgia gemeinsam mit Dean auftreten, sagte Deans Wahlkampfmanager Joe Trippi am Mittwochabend (Ortszeit) vor Journalisten in Des Moines im US-Bundesstaat Iowa. Der gemeinsame Auftritt am Vortag der ersten Parteiabstimmung über einen demokratischen Kandidaten für die Präsidentschaftswahl im November könnte Deans Vorsprung vor seinem Konkurrenten Dick Gephardt nach Einschätzung von Beobachtern erhöhen.

Umfragen zufolge liegt Dean an der Spitze der insgesamt neun demokratischen Bewerber. Die Unterstützung des bekennenden Baptisten Carter könnte ihm auch in den eher konservativen religiösen Südstaaten zu Stimmen verhelfen, wo er bei den Vorwahlen als eher linksgerichteter ehemaliger Nordstaaten-Gouverneur gegen den früheren General Wesley Clark antritt. Der ehemalige Gouverneur des Ministaates Vermont im Nordosten der USA begann seine Wahlkampftour am Mittwoch in Iowa, wo am Montag der Auftakt für das komplizierte Abstimmungsverfahren gegeben wird. In den US-Bundesstaaten wird bis Anfang Juni über den Herausforderer von US-Präsident George W. Bush abgestimmt. (APA)

Share if you care.