Joe und Sally neue Werbeträger für Österreich

29. Jänner 2004, 19:58
32 Postings

Zwei Pinguine watscheln künftig für den österreichischen Tourismus durch die Welt

Ab Ende Jänner startet die Österreich Werbung ihre neue Urlaubskampagne unter dem Slogan "Endlich. Österreich", in deren Mittelpunkt die beiden weltreisenden Pinguine namens Joe und Sally stehen.

"Wir schlagen ein neues Kapitel in der Geschichte des österreichischen Tourismus auf", sagte ÖW-Chef Arthur Oberascher am Donnerstag bei der Präsentation der neuen Kampagne in Venedig. Das Ziel, bis 2010 in Österreich 140 Mio. Nächtigungen pro Jahr zu erreichen, erfordere "Mut und neue Maßnahmen". Zuletzt wurden in Österreich 117 Mio. Nächtigungen verzeichnet.

Die beiden knapp mehr als einen Meter großen Vögel aus Polyesterharz, die am Donnerstag in Venedig von der ÖW "abgeholt wurden", waren bis 1994 mit dem niederösterreichischen Fotografen Willy Puchner vier Jahre lang auf Weltreise auf allen Kontinenten. Ab sofort sollen die Pinguine die "Sehnsucht" nach einem Österreich-Urlaub wecken.

Zu sehen ist die neue Kampagne "Endlich. Österreich" im Fernsehen, Printmedien, auf Plakaten, Citylights und Außenwerbestellen wie etwa Flughafenankunftshallen in den sechs wichtigsten Herkunftsmärkten Österreich, Deutschland, Italien, der Schweiz, Großbritannien und den Niederlanden. Aus diesen Ländern kommen mehr als 80 Prozent aller Österreich-Gäste.

Die beiden Pinguine seien "Protagonisten einer mobilen Gesellschaft", meint Oberascher. Auch ein gewisser Überraschungseffekt sei beabsichtigt. Man wollte auch Humor in die Werbekampagne bringen, so Oberascher. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.