Samsung vermeldet vier Mrd. Euro Gewinn

22. Jänner 2004, 12:09
posten

Starke Performance bei Speichern und TFT-LCDs

Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung Electronics hat in seiner Bilanz für das Geschäftsjahr 2003 einen Nettogewinn von 5,96 Bio. Won (3,98 Mio. Euro) ausgewiesen. Damit konnten die Zahlen aus den Rekordjahren 2000 und 2002 nahezu erreicht werden. Das teilte das Unternehmen heute, Donnerstag, mit.

Der Gesamtumsatz ließ gegenüber dem Vorjahr um 11,3 Prozent nach. Im Geschäftsjahr 2003 konnte Samsung insgesamt 43,58 Bio. Won (29,1 Mrd. Euro) umsetzen. Der Gesamtumsatz im Jahr 2002 hatte 32,82 Mrd. Euro betragen. Im vierten Quartal des Geschäftsjahres wies der Konzern einen Gewinn von 1,86 Bio. Won (1,24 Mrd. Euro) aus. Der Umsatz in diesem Zeitraum erreichte 12,89 Bio. Won (8,6 Mrd. Euro) und konnte damit gegenüber dem Vorquartal um 14,4 Prozent gesteigert werden.

Besonders stark präsentierten sich die Sparte Device Solution Network mit Speichern und TFT-LCDs, die allein im vierten Quartal bei den Umsätzen gegenüber dem Vormonat um 49,6 Prozent zulegte. Auch die Telekommunikations-Sparte konnte überzeugen. Laut Samsung ist aufgrund der starken Nachfrage nach Kamerahandys und Camcordern in diesem Bereich ein neuer Quartalsrekord bei Umsatz und Verkaufszahlen aufgestellt worden. Im nach Unternehmens-Angaben schwachen Geschäftsbereich Digitale Medien erwarten die Verantwortlichen für das kommende Jahr eine deutliche Steigerung der Nachfrage, da der Markt gerade an Schwungkraft gewinne. (pte)

Share if you care.