Infineon gründet Tochterunternehmen in China

22. Jänner 2004, 12:07
posten

Talenteschmiede für chinesische Chipdesigner in Xi'an

Der deutsche Chiphersteller Infineon Technologies hat am Donnerstag, in Xi'an, China, ein neues Design Center eröffnet und mit der Infineon Technologies Xi'an ein neues Tochterunternehmen gegründet. In Xi'an sollen innovative Applikationen für die Kommunikationsbranche sowie den Bereich Automobil- und Industrieelektronik entwickelt werden.

Unter der Leitung von Jean-Loup Leclere soll das Entwicklungszentrum bis 2007 mehr als 1.000 Mitarbeiter beschäftigen. Langfristig soll die Mitarbeiterzahl auf über 3.000 gesteigert werden. Damit möchte das Unternehmen innerhalb der nächsten vier Jahre zu einem der vier größten Halbleiterhersteller in China aufsteigen.

Zur Nachwuchsförderung kooperiert Infineon mit zwei Universitäten in Xi'an. Zusammen mit der Xidian University wird das Unternehmen eine Talentschmiede für Chipdesigner gründen und Stipendien und Schulungslabors anbieten.

"China ist ein dynamischer Markt mit zahlreichen Chancen und exzellenten Entwicklern. Wir sind überzeugt, dass unser Entwicklungszentrum in Xi'an eine treibende Kraft für unsere zukünftige Technologieentwicklung sein wird", kommentiert Werner Mohr, Leiter von Corporate Logic bei Infineon. Infineon Technologies China beschäftigt derzeit rund 800 Mitarbeiter, hat Niederlassungen in sechs großen Städten und seinen Hauptsitz in Shanghai. (pte)

Share if you care.