AT&T Wireless ist heiß begehrt

20. Jänner 2004, 15:02
posten

Nun wollen auch NTT DoCoMo und Nextel bieten

AT&T Wireless, der drittgrößte US-amerikanische Mobilfunkprovider, steht im Mittelpunkt eines offenbar bevorstehenden Übernahmekampfes. Wie das Wall Street Journal heute, Donnerstag, berichtet, haben auch die japanische NTT DoCoMo, der weltweit drittgrößte Mobilfunkprovider, und die US-amerikanische Nextel Interesse an einer Übernahme von AT&T Wireless gezeigt. Damit könnte die bevorstehende Konsolidierung des US-Mobilfunkmarktes an Schwung gewinnen.

Begehrt

AT&T Wireless gilt als der begehrteste US-Mobilfunkprovider. Es verfügt über eine gesunde Bilanz, die größte Anzahl an Business-Kunden und hat US-weit die drittmeisten Abonnenten. Dennoch hat das Unternehmen im vergangenen Jahr nur mäßig zugelegt und Verluste bei den Marktanteilen hinnehmen müssen. Seine jüngste Performance ist eher zwiespältig. Analysten erwarten von der Bilanz für das 4. Quartal, die am 27. Januar bekanntgegeben wird, eher enttäuschende Ergebnisse.

Bereits gestern, Mittwoch, waren Gespräche über eine mögliche Fusion zwischen AT&T Wireless und Cingular, der Nummer zwei auf dem US-Mobilfunkmarkt, bekannt geworden. Als möglicher Interessent gilt auch die britische Vodafone. Eine Akquisition durch einen ausländischen Anbieter würde die Zahl der Anbieter auf dem lukrativsten Handymarkt der Welt nicht reduzieren und den Wettbewerb zudem weiter anheizen.

Keine Überrascung

Dass die japanische NTT DoCoMo an einer Übernahme von AT&T Wireless interessiert ist, überrascht nicht. Schon jetzt sind die Japaner mit einem Anteil von 17,2 Prozent der größte Einzelaktionär des Unternehmens. Überraschend ist dagegen das Auftreten von Nextel als möglicher Bieter, da die von Nextel eingesetzte Netzwerk-Technologie gegenüber der von AT&T Wireless inkompatibel ist.(pte)

Share if you care.