"Carrie Bradshaw war nie einfach nur ein Job"

23. Jänner 2004, 15:05
posten

Sarah Jessica Parker dreht in Kürze die letzten Szenen der erfolgreichen Serie "Sex And The City"

"Sex And The City"-Star Sarah Jessica Parker (38) hat Angst vor dem Ende der Fernsehserie um vier Single-Frauen in New York. In den kommenden zwei Wochen drehen Parker und ihre Co-Stars Kristin Davis, Kim Cattrall und Cynthia Nixon die letzten Szenen für die sechste und letzte Staffel in Paris. "Carrie Bradshaw war nie einfach nur ein Job. Die Rolle hat mein persönliches und berufliches Leben vollkommen verändert - und ich weiß, dass ich sehr, sehr traurig werde, wenn ich sie alle verlassen muss", sagte Parker zum Ende der sechsjährigen Zusammenarbeit dem Internetdienst "imdb.com" zufolge. (APA/dpa)
  • Bild nicht mehr verfügbar

    "Wenn ich die ganze Zeit über das Ende nachdenken würde, könnte ich nicht täglich zur Arbeit erscheinen. Ich kann mir selbst nicht mal erlauben, über die umwälzenden Veränderungen nachzudenken", sagte Parker.

Share if you care.