Insolvenzkommissar Bondi neuer Parma-Präsident

20. Jänner 2004, 10:19
posten

Ex-Lazio Manager Baraldi rückt zum Geschäftsführer auf

Rom - Der mit der Rettung des insolventen Nahrungsmittelkonzerns Parmalat beauftragte Insolvenzkommissar, Enrico Bondi, rückt zum neuen Präsidenten des italienischen Fußball-Erstligisten AC Parma auf. Bondi, der seit einem Monat an der Spitze des Milchkonzerns aus Parma steht, übernimmt den Posten Stefano Tanzis, der am vergangenen Freitag unter dem Druck der Ermittlungen gegen seinen Vater, Parmalats Firmengründer Calisto Tanzi, zurückgetreten war.

Zum Geschäftsführer des Salzburger UEFA-Cup-Bezwingers der nach 16 Spieltagen in Italiens Serie A auf Platz fünf liegt, rückte der Ex-Manager von Lazio Rom, Luca Baraldi, auf. Ihm wurde die Aufgabe anvertraut, Wege zum Abbau der Verschuldung im Wert von zirka 200 Millionen Euro zu finden, die auf den Klub lasten.

"Unser Motto wird ab heute sein: Viel arbeiten, wenig reden. Wir müssen die Lage überprüfen, es gibt viel zu tun", sagte Baraldi am Ende einer Aufsichtsratssitzung des Klubs, bei dem sich Stefano Tanzi vom Klub verabschiedet hatte. Der 36-jährige Spross der skandalumwitterten Unternehmerfamilie war seit 1996 Chef des Erstligisten, der seit 1990 fast 100-prozentig unter Parmalats Kontrolle stand.

Die dringendste Aufgabe des neuen Parma-Managements ist nun, einen neuen Käufer für den Verein zu finden, über dem das Damoklesschwert des Konkurses hängt. Der Klub muss bis 30. Juni 77 Millionen Euro auftreiben, um die Lizenz für die kommende Saison zu erhalten.(APA)

  • Bondi übernimmt das Kommando beim AC Parma.

    Bondi übernimmt das Kommando beim AC Parma.

Share if you care.