Frühes "Taboo"-Ende

19. Jänner 2004, 23:25
posten

Boy-George-Musical am Broadway gefloppt

Washington - Das Musical "Taboo" über den englischen Popstar Boy George muss am Broadway in New York vorzeitig den Vorhang fallen lassen. Wegen schlechter Auslastung, insbesondere nach Weihnachten, wird die letzte Vorführung im Plymouth-Theater nach nur 100 ordentlichen Vorstellungen nun am 8. Februar stattfinden.

Schon bei der Broadway-Premiere am 14. November 2003 musste sich das Stück mit schlechten Kritiken herumschlagen. Die ursprüngliche Fassung in London lief dort 15 Monate. Talkmasterin Rosie O'Donnell hatte "Taboo" am Broadway mit einem umgeschriebenen Buch neu herausgebracht. Ihre Investition von zehn Millionen Dollar aus ihrem Privatvermögen gehe verloren, berichten US-Medien. (APA)

Share if you care.