Intel wieder mit deutlichem Gewinnplus

15. Jänner 2004, 09:33
posten

Vorsichtiger Ausblick auf laufendes Quartal

Intel, größter Chiphersteller der Welt, hat im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2003 sowie im Gesamtjahr Gewinn und Umsatz deutlich steigern können. Im vierten Quartal brach das US-Unternehmen sogar den Rekord beim Quartalsumsatz mit 8,74 Mrd. Dollar. Bisher lag der höchste Quartalsumsatz bei 8,73 Mrd. Dollar (im dritten Quartal 2000). Der Nettogewinn im vierten Quartal 2003 wuchs im Vergleich zum Vorjahr um 107 Prozent auf 2,2 Mrd. Dollar oder 33 US-Cent pro Aktie, teilte das Unternehmen in der Nacht auf Donnerstag, mit. Im Gesamtjahr 2003 verbuchte Intel einen Nettogewinn von 5,6 Mrd. Dollar (2002: 3,1 Mrd. Dollar, plus 81 Prozent) bei einem Umsatz von 30,1 Mrd. Dollar (2002: 26,8 Mrd. Dollar, plus 13 Prozent). Bei der Prognose für 2004 blieb der Chiphersteller überraschend vorsichtig.

"Stark in neuen Märkten"

Das gute Jahresergebnis sei auf "Stärke in neuen Märkten in Verbindung mit steigender Nachfrage in etablierten Märkten" zurückzuführen, so Intel-CEO Craig Barrett. Dies habe die Umsätze in Rekordhöhen getrieben. Im Ergebnis des vierten Quartals ist eine Abschreibung in der Höhe von 611 Mio. Dollar enthalten, der jedoch auch steuerliche Begünstigungen in der Höhe von 420 Mio. Dollar gegenüberstehen. Für das erste Quartal 2004 erwartet Intel einen Umsatz zwischen 7,9 und 8,5 Mrd. Dollar, was Analysten als vorsichtige Prognose eingeschätzt haben. (pte)

Share if you care.