Snowboarden künftig im Hightech-Jäckchen

20. Jänner 2004, 18:55
posten

"The Hub" als erstes Produkt der "Wearable-Electronics" vorgestellt

München - Der Chiphersteller Infineon Technologies und das Sportausrüstungs-Unternehmen O'Neill Europe haben ihr erstes "Wearable-Electronics"-Produkt vorgestellt. Wie beide Firmen mitteilten, ist die Snowboardjacke "The Hub" das erste Ergebnis der gemeinsamen Produktentwicklung. Sie besitzt ein integriertes Infineon-Chipmodul mit MP3-Player und einem Bluetooth-Modul, über das ein Mobiltelefon angesteuert werden kann.

"The Hub" ist Teil von O'Neills Winterkollektion 2004/05. In die Snowboardjacke sind elektrisch leitfähige Stoffbahnen eingenäht, über die das Chipmodul mit einer Stofftastatur und den im Helm integrierten Lautsprechern verbunden ist. Das Mikrofon ist in den Kragen integriert.

Zurück auf den Teppich

"Mit dem jetzt angekündigten Produkt tragen die vorbereitenden Arbeiten zur vollständigen Integration elektronischer Funktionen in Bekleidung erste Früchte", betonte Dieter May, verantwortlich für Strategie und Emerging Business bei Infineon. "Diese Basistechnologie öffnet uns neue Märkte und Absatzkanäle, die wir von unserer führenden Position heraus deutlich ausbauen wollen", so May weiter.

Für das Jahr 2007 gehen Infineon und O'Neill unter Berufung auf eine Studie der Venture Development Corporation von einem weltweiten Umsatzvolumen für intelligente textile Materialien von einer Mrd. Euro aus. Infineon hat seit der Vorstellung seiner Technologie im April 2002 nach eigenen Angaben mit über 200 Textil-Unternehmen über konkrete Projekte gesprochen. Mit den Teppichwerken Vorwerk in Hameln werde derzeit am Prototyp eines intelligenten Teppichs gearbeitet. (pte)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.