Neues von den Herstellern des Hunde-Translators

20. Jänner 2004, 13:17
1 Posting

"Traumfabrik"-Maschine soll für süßen Schlummer sorgen

Tokio - Mit Hilfe einer Maschine sollen Japaner bald süß und unbeschwert träumen können. Das in Zusammenarbeit mit einem Psychologen hergestellte Gerät ströme nachts schlaffördernde Düfte aus und spiele bestimmte Schlüsselwörter ab, teilte der japanische Spielzeughersteller Takara am Mittwoch in Tokio mit.

Zu der "Yumemi-Kobo" (Traumfabrik) genannten Maschine gehört ein Stimmenrekorder, auf den die Benutzer selber Wörter zu den Themen sprechen können, von denen sie träumen möchten. Die Maschine kann so eingestellt werden, dass die Tonaufnahme während der Nacht wiederholt abgespielt wird. Am Morgen wird der Schläfer dann mit sanftem Licht und Morgenmusik geweckt, damit er sich an seine Träume erinnern kann.

Die Traummaschine zum Preis von umgerechnet mehr als 100 Euro soll ab Mai in die Geschäfte kommen. Takara hofft, im ersten Jahr etwa 300.000 Exemplare abzusetzen. Das Unternehmen hatte vor einem Jahr Furore gemacht, als es einen Sprachcomputer für Hunde auf den Markt gebracht hatte. Das Gerät, mit dem Hundegebell in menschliche Sprache "verwandelt" wird, wurde in Japan zum Verkaufsschlager. (APA)

Share if you care.