Orange verzeichnet starken Zuwachs bei MMS

22. Jänner 2004, 12:07
posten

Multimedia Messages in einem Quartal beinahe vervierfacht

Der französische Telekomprovider Orange verzeichnet eine rasante Steigerung bei Multimedia Messages. Wie das Unternehmen in London bekanntgab, versendeten Orange-Kunden in Frankreich und Großbritannien im vierten Quartal 2003 insgesamt 8,4 Mio. Bild- und andere Multimedia-Nachrichten. Im unmittelbaren Vorquartal hatte die Zahl der MMS noch 2,3 Millionen betragen. Im ersten Quartal verschickten Orange-Kunden lediglich 1,2 Mio. MMS.

Orange hat das MMS-Service Mitte 2002 gelauncht. Trotz ansteigender Verkäufe von Handys mit eingebauter Kamera kam der Dienst wie bei den meisten europäischen Providers anfangs nicht recht vom Fleck weg. Der rapide Aufschwung setzte offensichtlich erst im Schlussquartal 2003 ein. Damit könnte sich die Hoffnung der Mobilfunker, mit Multimedia-Nachrichten zusätzliche Einnahmen zu erzielen, doch noch erfüllen.

Auch bei Klingeltönen verzeichnet der französische Konzern eine starke Zunahme. Laut Angaben von Orange haben User im Oktober mehr als eine Mio. Klingeltöne und Spiele downgeloadet, verglichen mit rund 600.000 im Juni. Das Unternehmen hat sich im letzten Jahr darauf konzentriert, vor allem Handsets zu verkaufen, die einen leichten Zugang zu diesen Diensten ermöglichen. (pte)

Share if you care.