"Nummer 54" der US-Liste im Irak gefasst

15. Jänner 2004, 15:52
posten

Ehemaliger Baath-Regionalchef in Ramadi festgenommen

Bagdad - US-Fallschirmjäger haben im Irak einen ranghohen Funktionär der vormals regierenden Baath-Partei von Ex-Staatschef Saddam Hussein festgenommen. Khamis Sirhan al Muhammad war die "Nummer 54" auf der US-Liste der 55 meist gesuchten Iraker. Wie US-Brigadegeneral Mark Kimmitt am Mittwoch in Bagdad erklärte, wurde der frühere Regionalvorsitzende der Regierungspartei und Milizkommandant am Sonntag in der Region Ramadi westlich der irakischen Hauptstadt gefasst.

Die Festnahme sei ein weiterer wichtiger Schritt zur Eindämmung des Widerstands gegen die Koalitionstruppen, sagte der US-General. Einzelheiten über die Umstände der Festnahme nannte er nicht. Nach der Festnahme Saddam Husseins gilt dessen Stellvertreter an der Spitze des Revolutionären Kommandorates, General Izzat Ibrahim (al Douri) als meist gesuchter Mann. Die US-Streitkräfte sehen in ihm den wichtigsten Drahtzieher und Organisator des Widerstandes im Land. Er steht auf der US-Liste auf Platz 6. Für Hinweise für seine Ergreifung wurde eine Belohnung von zehn Millionen Dollar ausgesetzt.

Unter den Festgenommenen befinden sich auch der ehemalige Vizepremier Tarek Aziz, der ehemalige Vizepräsident Taha Mohieddin Marouf, der ehemalige Parlamentsvorsitzende Saadun Hammadi. (APA/AP)

Share if you care.