"profil" und Anzeigenleiter Satek trennen sich

27. Jänner 2000, 20:41

"Im guten beiderseitigen Einvernehmen" - Greil kommt

Der trend/profil-Verlag und "profil"-Anzeigenleiter Gottfried Satek trennen sich. Entgegen anders kolportierten Berichten sei die Trennung "im guten beiderseitigen Einvernehmen nach fast zwanzigjähriger erfolgreicher Zusammenarbeit" erfolgt, hieß es am Donnerstag in einer Aussendung des Verlags.

Satek diente dem trend/profil-Verlag als "profil"-Anzeigenleiter und stellvertretender Verlagsanzeigenleiter. Er verlässt das Haus Ende Februar und wird bis dahin in seinen Funktionen für das Unternehmen tätig sein. Verlagsanzeigenleiter Hans Hudribusch werde mit seinem Team die optimale Betreuung der Kunden sicherstellen, hieß es weiter.

Hudribusch erhält dazu Unterstützung von Oswald Greil, der als Assistent des Verlagsanzeigenleiters engagiert wurde. Greil war seit Oktober 1999 in der Kurier-Gruppe für Marketing & Verkauf des Telekurier zuständig. In seiner Arbeit für die Online-Aktivitäten der Kurier-Gruppe hat er auch die Medien des trend/profil-Verlages betreut und dabei bereits mit dem Verkaufsteam des Verlages zusammengearbeitet. Seine Berufslaufbahn begann Greil im Abo- und Vertriebsmarketing der Tageszeitung "Die Presse". Seit zehn Jahren ist er im Anzeigengeschäft tätig, unter anderem auch für die Medien des Manstein Verlages. (APA)

Share if you care.