Gefälschtes Viagra im Internet

22. Jänner 2004, 12:12
3 Postings

Gefaketes Potenzmittel in Großbritannien angeboten

Der Pharmakonzern Pfizer warnt eindringlich vor dem Erwerb von Viagra im Internet. Nach Medienberichten sollen in Großbritannien große Mengen an gefälschtem Viagra im Internet zu besondsers günstigen Preisen angeboten worden sein, teilt Pfizer-Deutschland am Mittwoch mit. Die Substanzen derartiger Präparate könnten nach Angaben von Pfizer zu gesundheitlichen Schäden führen.

Informationen beim Internetkauf ungenau

Der Arzneimittelhersteller appelliert an die potenziellen Kunden, die Produkte in zugelassenen Apotheken zu erwerben, da nur so sichergestellt werde, dass auch das Originalpräparat gekauft wird. Da es sich nach deutschem und österreichischen Arzneimittelgesetz um ein verschreibungspflichtiges Medikament handelt, sind die Therapieempfehlungen dringend zu beachten. Pfizer empfiehlt, dass das Produkt nur nach einer ärztlichen Untersuchung eingenommen werden soll. Der Pharmakonzern betont auch, dass der legale Bezug über Internet-Apotheken nur mit einem gültigen Rezept möglich sei. Erst vergangenen Woche ergab eine Studie der Heidelberger Universitätsklinik, dass die Informationen beim Internetkauf ungenau sind.(pte)

Link

Pfizer

Share if you care.