Franzose bietet gratis neue Kinofilme im Internet

27. Jänner 2000, 16:21

Auftakt mit "1999 Madeleine" von Laurent Bouhnik

Paris - Die französische PrimeFilm.com ist eigenen Angaben zu Folge die erste Web-Firma im Weltvergleich, die branntneue Kinofilme kostenlos im Internet anbietet. Die Produktion "1999 Madeleine" von Laurent Bouhnik ist der erste Streifen, der den Internet-Surfern auf elektronischem Weg zur Verfügung steht. Das Speicherverfahren nimmt 1,2 GB (Gigabyte) in Anspruch und dauert mittels Kabel zehn Stunden, erklärte Projektleiter Richard Briffod.

Um einen Missbrauch des Angebots, das einzig für die private Verwendung gedacht ist, zu vermeiden, ist während der ganzen Dauer des Films ein Logo auf dem Bildschirm zu sehen. Außerdem beschränkt sich das Angebot auf die ersten 500 Internet-Surfer, die davon Gebrauch machen und auf die letzte Woche vor der Aufführung des Films in den Kinosälen, so Briffod. Auf diesem Weg sollen vor allem Produktionen mit kleinen Budgets vorgestellt werden, die auf dem herkömmlichen Weg wenig Möglichkeiten haben, auf sich aufmerksam zu machen. (APA)

Share if you care.