Umweltfreundlicher Beton besteht Härtetest

19. Jänner 2004, 12:54
posten

Trennmittel auf Pflanzenölbasis verwendet

Gülzow - Der Einsatz pflanzlicher Betontrennmittel in der Fertigteilherstellung ist nach einem sechsmonatigem Test erfolgreich beendet worden, berichtet die Fachagentur für Nachwachsende Rohstoffe (FNR). Das Verbraucherschutzministerium, das den Praxisversuch finanziell gefördert hat, hat bewiesen, dass Pflanzenöl-Produkte Vorteile gegenüber den herkömmlichen Zusatzstoffen haben. Diese beschränken sich nicht nur auf ihr Umweltverhalten.

Der Praxisversuch sollte eigentlich dazu dienen die jährlich 25.000 Tonnen verwendeten mineralölhaltigen Betontrennmittel zu hinterfragen. Aus diesem Grund haben Experten nach ökologischen Alternativen gesucht. Jetzt gelang der Durchbruch: In einem von der FNR unterstützten Projekt gelang der Fuchs Lubritech GmbH die Entwicklung eines Betontrennmittels auf Pflanzenölbasis, das neben ökologischen Vorteilen auch eine deutlich bessere Trennwirkung aufweist als herkömmliche Mittel. Die neuen Produkte wurden nun einem Härtetest unterzogen. Dabei wurden Decken, Wände, Stabteile und Binder auf ihre Härte geprüft. "Über sechs Monate wiesen sie bei der Produktion von Filigrandecken nicht nur ihre Praxistauglichkeit nach, sondern überzeugten auch durch ihre hohe Ergiebigkeit. Material- und Zeitersparnis bei der Fertigteilproduktion sind die Folge", berichtet die FNR.

Dazu komme noch als erfreulicher Nebeneffekt, dass die Pflanzenöl-Produkte die Luftqualität in den Fertigungshallen signifikant verbesserten, berichtet die FNR. Mit der Markteinführung des neuen Betontrennmittels wurde nach Angaben der FNR bereits begonnen. (pte)

Share if you care.