ÖVP gibt sich weiter bedeckt

14. Jänner 2004, 13:38
6 Postings

Lopatka: Parteivorstand könnte auch lediglich "Unterstützung" für Ferrero-Komitee beschließen

Wien - Der Bundesparteivorstand der ÖVP könnte am Donnerstag beschließen, für die Bundespräsidentschaftskandidatur lediglich das Personenkomitee für Außenministerin Benita Ferrero-Waldner zu unterstützen. ÖVP-Generalsekretär Reinhold Lopatka wollte im "Kurier" die Frage nicht beantworten, ob die ÖVP Ferrero-Waldner selbst für die Kandidatur nominiert oder die Initiative des Personenkomitees unterstützt. "Das ist offen. Der Vorstand wird darüber beraten", so Lopatka.

Der Initiator des Ferrero-Personenkomitees, der ehemalige ÖVP-Abgeordnete Kurt Bergmann, wird im Parteivorstand seine "überparteiliche Initiative" erläutern. Am 9. Jänner hatte Bergmann einen Brief an ÖVP-Chef Wolfgang Schüssel und die anderen Parteiobleute geschrieben, in dem er um die Unterstützung für Ferrero-Waldners Kandidatur ersucht. "Dieser Brief ist bei uns eingelangt und wird am Donnerstag vom Parteivorstand beraten", sagte Lopatka.

Als Pressesprecher Ferrero-Waldners während des Wahlkampfs ist Florian Krenkel im Gespräch. Krenkel war früher Sprecher von Schüssel und arbeitet derzeit für Fürst Adam von Liechtenstein. (APA)

Share if you care.