Sony erweitert Musik-Kapazität der Mini-Disk

21. Jänner 2004, 14:49
posten

Hi-MD mit einem Gigabyte Speicherplatz

Sony will ab April neue Mini-Disks einführen, die bis zu 45 Stunden Musik aufnehmen können. Die Hi-MD soll mit ihrem Ein-Gigabyte-Speicher nicht nur mehr Platz bieten, sondern auch besseren Sound und einen Datenaustausch mit dem PC in beide Richtungen. Bisher konnte man nur Musikstücke vom PC auf den Mini-Disk-Player schicken, aber nicht in die umgekehrte Richtung.

Neues Kompressionsverfahren

Die Hi-MD nutzt ein neues Kompressionsverfahren, das Sony als ATRAC3plus bezeichnet und unterschiedliche Qualitätsstufen ermöglicht. Der für das Abspielen der neuen Scheiben benötigte Hi-MD-Player unterstützt auch die bisherigen Mini-Disks. Die Preise für die Abspielgeräte liegen nach vorläufigen Angaben zwischen 200 und 400 Dollar (156 bis 312 Euro), je nach Ausstattung. Der Datenträger soll etwa sieben Dollar (5,46 Euro) kosten.

1992 eingeführt

Die 1992 eingeführte Mini-Disk wird bisher vor allem in Japan genutzt - auf diesen Markt entfallen 60 Prozent des Gesamtumsatzes. Etwa jede vierte Mini-Disk wird in Europa gekauft, jede zehnte in den USA. (APA/AP)

Link

Sony

Share if you care.