Minister: Israel nicht zu Golan-Rückgabe bereit

13. Jänner 2004, 13:19
posten

Hardliner Hanegbi schließt territoriale Konzessionen aus

Tel Aviv - Israel ist nach Angaben von Sicherheitsminister Tzahi Hanegbi grundsätzlich nicht zur Rückgabe der 1967 besetzten Golan-Höhen an Syrien bereit. Hanegbi sagte dem israelischen Armeesender am Dienstag, die Regierung habe "keinerlei Absicht, auf den Golan verzichten". Das Zweite Israelische Fernsehen hatte am Montagabend gemeldet, Ministerpräsident Ariel Sharon wolle auch im Fall von Friedensgesprächen mit Syrien "territoriale Ansprüche" auf die Golan-Höhen geltend machen.

"Sie brauchen diesen Frieden viel mehr als wir"

"Diejenigen, die wie ich den Golan behalten wollen, sehen keinen besonderen Fortschritt, nun Verhandlungen zu führen", sagte Hanegbi dem Armeeradio. Der israelische Finanzminister und frühere Regierungschef Benjamin Netanyahu hatte Unterstützung für Kontakte zu Syrien geäußert, aber die Rückgabe der 1967 von Israel eroberten Golan-Höhen abgelehnt. Seit seiner Zeit als Premier (1996-99) habe sich die Lage für Syrien grundlegend geändert, sagte der Likud-Politiker Netanyahu. "Sie (die Syrer) brauchen den Frieden mit uns wie die Luft zum Atmen. Sie brauchen diesen Frieden viel mehr als wir." (APA)

Share if you care.