Maxdata Österreich steigert Umsatz um 29 Prozent

19. Jänner 2004, 19:15
posten

PC-Hersteller verkaufte im vergangenen Jahr 40.000 Rechner

Der PC-Monitor, Server- und Computerhersteller Maxdata hat in Österreich 2003 trotz IT-Flaute den Umsatz kräftig steigern können. Wie das deutsche Unternehmen in einer Aussendung von Montag mitteilte, stieg der Umsatz um 29 Prozent auf 51,5 Millionen Euro. Weitere Zahlen wollte das Unternehmen nicht nennen, nur so viel: das Ergebnis sei positiv.

HP in Führung

Hinter dem US-Konzern Hewlett Packard liege man in Österreich beim PC-Verkauf auf Platz zwei, 2003 soll der Absatz dieser Produktgruppe bei Maxdata um 84 Prozent gesteigen sein. Insgesamt habe man hier zu Lande 40.000 PCs verkauft.(APA)

Share if you care.