Israel-Syrien: Assad für Gespräche "ohne Vorbedingungen"

14. Jänner 2004, 19:59
24 Postings

Israel will Golanhöhen nicht aufgeben

Damaskus/Jerusalem - Der syrische Staatschef Bashar al-Assad ist ungeachtet der jüngsten Absage an eine Einladung des israelischen Staatspräsidenten Moshe Katzav nach Jerusalem verhandlungsbereit. Das erklärte der US-Senator Bill Nelson, der Assad am vergangenen Wochenende in Damaskus traf, gegenüber der israelischen Tageszeitung Ha'aretz. Assad habe ihm, Nelson, gegenüber dabei mehrfach versichert, dass er zur Wiederaufnahme von Friedensverhandlungen mit Israel "ohne Vorbedingungen" bereit sei.

Der syrische Präsident halte es zwar immer noch für Zeitverschwendung, die Gespräche von vorn zu beginnen und die Punkte zu ignorieren, auf die man sich bereits in der Vergangenheit geeinigt habe. "Aber wenn es das ist, was die Israelis wollen, in Ordnung", wurde Assad von Nelson zitiert. Damaskus hatte am Montag ein Angebot des israelischen Staatschefs als "unseriös" zurückgewiesen. Katzav, der für seine sprunghaften Äußerungen bekannt ist, hatte erklärt, Assad sei willkommen, dürfe jedoch keine Bedingungen stellen.

Israel ist nach den Worten von Sicherheitsminister Tzahi Hanegbi jedoch nicht zur Rückgabe der 1967 besetzten Golanhöhen an Syrien bereit. Das Zweite Israelische Fernsehen hatte am Montagabend gemeldet, Premierminister Sharon wolle auch im Fall von Friedensgesprächen mit Syrien "territoriale Ansprüche" auf die im Sechstagekrieg vor 37 Jahren eroberten Golanhöhen geltend machen.

Wirkung auf Teheran Nach Ansicht des Chefs des israelischen Militärgeheimdienstes, Aharon Ze'evi-Farkash, schadeten Assads Gesprächssignale an Israel den Beziehungen Syriens zum Iran und zur Hisbollah. Israel hat Syrien aufgefordert, die Unterstützung terroristischer Organisationen einzustellen. Das sei die Voraussetzung für Friedensgespräche. "Der Schlüssel, um herauszufinden, ob Assad es ernst meint, ist nicht, was er der westlichen Presse sagt", erklärte Regierungssprecher Dore Gold am Dienstag. (dpa, APA, red)

Share if you care.