Grasser rechnet großzügig

12. Jänner 2004, 19:31
1 Posting
Wien - Finanzminister Karl-Heinz Grasser legte am Montag Beispiele für Arbeitnehmer vor, bei denen etwa je nach Kinderzuschlägen jährliche Entlastungen zwischen 493 €(selbstständiger Alleinverdiener) und 876 € (Alleinerzieherin mit zwei Kindern) herauskommen. Ohne die Einbeziehung der Kinderzuschläge oder höherer Pendlerzuschläge, rein nach dem neuen Tarif betrachtet, liegen die Entlastungswirkungen jedoch teilweise auch wesentlich unter Grassers Angaben.

Lediglich 165 Euro ersparen sich etwa Bestverdiener jenseits einer Bemessungsgrundlage von 51.000 Euro. Wegen der bisher relativ niedrigen Belastung ersparen sich aber auch Einkommensbezieher von 22.000 Euro (Bemessungsgrundlage) künftig nur 144,6 Euro im Jahr. (DER STANDARD Printausgabe, 13.01.2004 miba)

Share if you care.