Brustkrebsrisiko durch Deodorants

13. Jänner 2004, 13:08
posten

Britische Wissenschafter sehen Zusammenhang zwischen Brustkrebserkrankungen und bestimmten Deodorants

Einen Zusammenhang zwischen Brustkrebserkrankungen und bestimmten Deodorants sehen britische Wissenschafter laut einer in der Fachzeitschrift "Journal of Applied Toxicology" veröffentlichten Studie. Die Biologin Philippa Darbre von der Universität in Reading hatte 20 Brustkrebstumore untersucht und dabei im Gewebe Rückstände des in einigen Deodorants enthaltenen Konservierungsmittels Paraben entdeckt. Bereits seit Jahren gibt es eine kontroverse Debatte über eine mögliche Krebs verursachende Wirkung von Deodorants. Die Stichprobe der vorliegenden Untersuchung sei aber zu klein, weitere Studien müssten folgen, forderten die Biologin und andere Krebsforscher. (dpa, moe/DER STANDARD; Printausgabe, 12.1.2004)
Share if you care.