Luxemburg-Liebknecht- Ehrungen

12. Jänner 2004, 14:07
13 Postings

Jährliche Gedenkveranstaltungen in Berlin begonnen: Zum 85. Todestag werden bis zu 80.000 Teilnehmer erwartet

Berlin - In Berlin hat am Sonntagmorgen die traditionelle Ehrung der 1919 ermordeten Kommunistenführer Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht begonnen. Zum 85. Todestag erwartete die PDS bis zu 80.000 Teilnehmer. Dazu gehören auch Vertreter von europäischen Linksparteien, die an einer Tagung in Berlin zur Gründung einer "Partei der Europäischen Linken" teilnehmen.

Außerdem wird der PDS-Vorsitzende Lothar Bisky an der Gedenkstätte der Sozialisten in Friedrichsfelde Kränze niederlegen. Gegen 10.00 Uhr sollte sich zudem ein Protestzug mehrerer linker Gruppen vom Frankfurter Tor in der Innenstadt aus in Bewegung setzen. Luxemburg und Liebknecht wurden am 15. Jänner 1919 in Berlin von Soldaten verschleppt und ermordet. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
  • Bild nicht mehr verfügbar

    Kranzniederlegungen bei Gedenkstätte der Sozialisten in Friedrichsfelde

Share if you care.