Starkes Beben in Algerien

13. Jänner 2004, 13:10
posten

Rund 300 Verletzte bei Erdbeben mit Epizentrum etwa 50 Kilometer östlich von Algier

Algier - Bei einem Erdbeben nahe der algerischen Hauptstadt Algier sind nach Medienberichten am Samstagabend rund 300 Menschen verletzt worden. Das Epizentrums des Bebens der Stärke 5,7 auf der Richterskala habe im Gebiet des Mittelmeerdorfes Zemmouri, etwa 50 Kilometer östlich von Algier, gelegen.

In der Region waren im Mai vergangenen Jahres bei einem Erdbeben der Stärke 6,8 auf der Richterskala 2.300 Menschen ums Leben gekommen. Das staatliche Fernsehen berichtete am Samstag, unter den rund 300 Verletzten seien auch Bewohner von Algier und der Stadt Boumerdes. Viele Menschen seien in Panik aus den Fenstern ihrer Häuser gesprungen und hätten sich Knochenbrüche zugezogen. Mehrere Häuser seien beschädigt worden. (APA/Reuters)

Share if you care.