Berlin: 200 Neonazis aufmarschiert

12. Jänner 2004, 11:25
posten

Rechtsextreme protestieren gegen Gerichtsurteil gegen Skinhead-Band "Landser" wegen Volksverhetzung

Berlin - Begleitet von einem massiven Polizeiaufgebot haben am Samstag in Berlin etwa 200 Neonazis gegen das so genannte "Landser"-Urteil des Berliner Kammergerichts demonstriert. Nach Angaben der Polizei kam es zu keinen größeren Zwischenfällen. Der Texter der Skinhead-Band "Landser" war im Dezember wegen Volksverhetzung und der Verbreitung von Nazipropaganda zu drei Jahren und vier Monaten Haft verurteilt worden.

Rund 200 Gegendemonstranten versuchten, sich dem Aufmarsch der Rechtsextremisten entgegenzustellen. Wegen Delikten wie Beleidigung oder Vermummung wurden nach Angaben der Polizei fünf Personen aus dem linken Spektrum festgenommen. Drei Teilnehmer der Neonazi-Demonstration wurde wegen des Verstoßes gegen das Vermummungsverbot ebenfalls vorläufig festgenommen. Vor Beginn des Aufmarsches hatten Berliner Richter entschieden, dass bei der Demonstration keine Musik von "Landser" gespielt werden darf. (APA/dpa)

Share if you care.