Starke deutsche Staffeln in Estland

17. Jänner 2004, 13:37
posten

Platz eins bei den Herren, Rang zwei bei den Damen in Otepää - Klassische Siege am Samstag für Estil und Künzel

Otepää/Estland - Der Norweger Frode Estil hat am Samstag beim Langlauf-Weltcup in Otepää über 30 km klassisch im Massenstart gewonnen. In 1:15:18,1 Stunden verwies er seinen Landsmann Anders Aukland um 0,6 Sek. knapp auf Platz zwei. Weitere acht Zehntel zurück belegte der Russe Iwan Alipow Rang drei. Der deutsche Weltcup-Leader Rene Sommerfeldt wurde Siebenter. Seine Landsfrau Claudia Künzel siegte beim Damen-Rennen über 15 km vor der estischen Weltcup-Führenden Kristina Smigun. Österreicher waren nicht am Start. (APA)

Ergebnisse von den Weltcup-Langlaufbewerben am Sonntag in Otepää:

  • 4 x 10 km-Staffel Herren:
    1. Deutschland (Andreas Schlütter/Jens Filbrich/Axel Teichmann/Tobias Angerer) 1:36,44,2 - 2. Italien I (Bruno Carrara/Valerio Checchi/ Pietro Piller Cottrer/Fulvio Valbusa) + 0,6 Sek. - 3. Russland I (Nikolaj Pankratow/Michail Iwanow/Iwan Alipow/Wladimir Wilissow) 0,7 - 4. Russland II 0,7 - 5. Norwegen I 4,8 - 6. Italien II 12,6. Österreich nicht am Start.

  • 4 x 5 km-Staffel Damen:
    1. Norwegen (Vibeke Skofterud/Hilde Pedersen/Kristin Steira/Marit Björgen) 51:57,0 Min. - 2. Deutschland (Manuela Henkel/Viola Bauer/ Evi Sachenbacher/Claudia Künzel) + 13,6 Sek. - 3. Finnland I (Kirsi Vaelimaa/Aino Kaisa Saarinen/Riikka Sarasoja/Virpi Kuitunen) 29,2 - 4. Russland 49,4 - 5. Italien 1:12,8 Min. - 6. Schweden 1:23,5

    Ergebnisse von den Massenstart-Rennen in Otepää am Samstag:

  • Herren - 30 km klassisch:
    1. Frode Estil (NOR) 1:15:18,1 Stunden - 2. Anders Aukland (NOR) +0,6 Sekunden - 3. Iwan Alipow (RUS) 1,4 - 4. Andrus Veerpalu (EST) 2,4 - 5. Jens Filbrich (FRA) 2,9 - 6. Tobias Angerer (GER) 3,2 - 7. Rene Sommerfeldt (GER) 3,2 - keine Österreicher am Start

    Gesamt-Weltcup (nach elf von 25 Rennen): 1. Rene Sommerfeldt (GER) 474 Punkte - 2. Angerer 389 - 3. Mathias Fredriksson (SWE) 382 - 4. Axel Teichmann (GER) 358 - 5. Anders Södergren (SWE) 326 - 6. Veerpalu 296 - weiter: 25. Christian Hoffmann (AUT) 100 - 28. Michail Botwinow (AUT) 85 - 103. Martin Tauber (AUT) 2

  • Damen - 15 km klassisch:
    1. Claudia Künzel (GER) 41:02,2 Minuten - 2. Kristina Smigun (EST) +0,9 Sekunden - 3. Hilde G. Pedersen (NOR) 1,1 - 4. Virpi Kuitunen (FIN) 1,9 - 5. Elin Ek (SWE) 4,7 - 6. Petra Majdic (SLO) 5,6 - keine Österreicherin am Start

    Gesamt-Weltcup (11 von 25): 1. Smigun 716 - 2. Walentina Schewtschenko (UKR) 572 - 3. Gabriella Paruzzi (ITA) 529 - 4. Künzel 473 - 5. Pedersen 392 - 6. Marit Björgen (NOR) 391

    • Bild nicht mehr verfügbar

      Der Italiener Fulvio Valbusa führte den Deutschen Tobias Angerer zum Sieg.

    Share if you care.