Briten bilden Anti-Drogen-Polizei aus

12. Jänner 2004, 11:52
1 Posting

Spezial-Einheit beschlagnahmte Anfang Jänner über eine Tonne Opium

London - Britische Elitesoldaten bilden einem Zeitungsbericht zufolge in Afghanistan heimlich afghanische Soldaten für ein Anti-Drogen-Kommando aus. Aufgabe der neuen Truppe sei die Vernichtung von Heroin-Labors und die Beschlagnahmung von Drogenbeständen und -lieferungen, berichtete die "Financial Times" in ihrer Samstagsausgabe unter Berufung auf afghanische und westliche Beamte.

Erstmals seien die etwa hundert Afghanen am 2. Jänner bei einer Razzia in der nördlichen Provinz Badachschan gewesen. Ein Sprecher der Koalitionstruppen bestätigte, bei der Aktion seien eineinhalb Tonnen Opium beschlagnahmt und mehrere Menschen festgenommen worden. Ob auch britische Soldaten im Einsatz waren, wollte er nicht sagen.

Afghanistan ist der größte Opium-Produzent der Welt. Nach Angaben der UNO werden in dem Land 77 Prozent der Weltproduktion des Stoffes gewonnen, aus dem Heroin hergestellt wird. Im vergangenen Jahr wurden demnach rund 3.600 Tonnen Opium in Afghanistan erzeugt. Gegenüber 2002 entspricht das einem Anstieg von sechs Prozent. (APA)

Share if you care.