Kein Sponsor für niederländischen EU-Ratsvorsitz

12. Jänner 2004, 18:10
posten

Kosten für Vorsitz sind mit 68 Millionen Euro veranschlagt

Den Haag - Die Suche der niederländischen Regierung nach Sponsoren für den EU-Ratsvorsitz in der zweiten Hälfte dieses Jahres ist nach Darstellung der Zeitung "De Volkskrant" fehlgeschlagen. "Offensichtlich wollen Firmen lieber nicht mit dem niederländischen EU-Vorsitz werben", zitierte das Blatt am Samstag das Außenministerium.

Den Haag wollte ab 1. Juli über Sponsor-Beiträge zwei bis drei Millionen Euro an den Kosten der Ministertreffen sparen, habe diese Hoffnung jetzt aber aufgegeben. Die Kosten für den Vorsitz sind mit 68 Millionen Euro veranschlagt.

Irland als derzeitiger EU-Ratsvorsitzender fand dagegen Sponsoren der eigenen Wirtschaft, die Dublin beim Autotransport, bei Telefonkosten und bei der Bewirtung Hilfestellung leisten, schilderte das Blatt. (APA/dpa)

Share if you care.