Führendes El-Aksa-Mitglied angeschossen

11. Jänner 2004, 15:03
posten

Sakaria Subeidi konnte verletzt flüchten

Ramallah - Israelische Soldaten haben bei einer Razzia in Jenin im Westjordanland am Freitag ein führendes Mitglied der militanten El-Aksa-Brigaden durch Schüsse verletzt. Sakaria Subeidi sei bei einem Gefecht von Kugeln getroffen worden, dann aber entkommen, teilte dessen Organisation mit.

Israelische Soldaten waren am Morgen mit Panzerfahrzeugen nach Jenin vorgestoßen. Subeidi zählt zu den meistgesuchten Aksa-Funktionären. Er hat jede Waffenruhe mit Israel abgelehnt. (APA/dpa)

Share if you care.