Kiesbauer bedroht

13. Jänner 2004, 13:07
2 Postings

Morddrohungen per Brief erhalten

Zürich - Die österreichische Fernsehmoderatorin Arabella Kiesbauer hat in der Schweiz, wo sie derzeit für das Fernsehen arbeitet, Morddrohungen per Brief erhalten. Sie lasse sich rund um die Uhr von Bodyguards bewachen, berichtete die Zeitung Blick am Freitag. Die Briefe hätten einen rassistischen Hintergrund, bestätigte Manager Christian Seidel. "Es ist furchtbar und belastet mich sehr", sagte Kiesbauer, die 1995 Opfer eines Briefbombenattentats war. Sie war damals unverletzt geblieben. (bri/DER STANDARD, Printausgabe 10./11.01.2004)
Share if you care.