Microsoft fügt Lindows juristische Niederlage zu

18. Jänner 2004, 12:56
1 Posting

Über die Website msfreepc.com können Kalifornische Microsoft-Kunden ihre "Schadensersatzansprüche" nicht mehr melden

Im Juli des vergangenen Jahres konnte sich Microsoft mit einem Gericht in Kalifornien über die Beilegung einer Sammelklage einigen.

1,1 Milliarden Dollar

Microsoft muss allerdings 1,1 Milliarden Dollar an bis zu 13 Millionen Verbraucher in Kalifornien auszahlen, die dem von Bill Gates gegründeten Unternehmen vorwarfen, eine Monopolstellung ausgenutzt und seine Produkte überteuert verkauft zu haben.

Keine Massenschadensersatzansprüche durch Lindows mehr

Dieser Tage musste Lindows.com nun eine juristische Niederlage gegen Microsoft einstecken. So dürfen kalifornische Microsoft-Kunden ihre "Schadensersatzansprüche" nicht über die Website msfreepc.com von Lindows.com anmelden, sondern müssen sich direkt an den Softwareriesen wenden. (red)

Share if you care.