Auftakt mit Carreras

11. Jänner 2004, 20:57
posten

Genua hat seine Regentschaft als Kulturhauptstadt auch programmmäßig angetreten

Genua - Die italienische Hafenstadt Genua steht ab sofort im Zeichen der Kultur: Mit einem Konzert von Startenor Jose Carreras eröffnete die ligurische Metropole am Donnerstagabend ihr Programm als europäische Kulturhauptstadt 2004. "Genua ist normalerweise eine so versteckte Stadt, die Ausländer kaum kennen, und ich wünsche mir, dass dies das Jahr der Offenbarung für Genua ist", sagte EU-Kommissionspräsident Romano Prodi. Neben Christoph Kolumbus ist auch "Teufelsgeiger" Niccolo Paganini (1782-1840) ein Sohn der Stadt.

Genua ist als Nachfolgerin von Graz in diesem Jahr zusammen mit dem französischen Lille Kulturhauptstadt Europas. Insgesamt hat die Hafenstadt fast 120 Veranstaltungen und 70 Tagungen im Programm, darunter Musik von Klassik bis Pop, Theater, Tanz und Film. Im Mittelpunkt stehen mehrere große Ausstellungen, darunter eine Rubens-Schau im Palazzo Ducale im Frühling sowie im Sommer eine Ausstellung über Transatlantikfahrten. Zudem wird es eine große Schau zum Thema Jazz und das Musik-Festival "Paganiniana" geben.(APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.