Schweizer Künstler Alfred Wälchli gestorben

16. Jänner 2004, 12:19
posten

Für seine Texte und musikalischen Werke schuf er einen eigenen Sprachkosmos

Zofingen - Der Schweizer Schriftsteller und Komponist Alfred Wälchli ist am Montag im Alter von 81 Jahren in Zofingen verstorben. Seine Texte und musikalischen Werke verfasste er in einer Sprache, die für eilige Leser und Hörer nur schwer zugänglich war: Wälchli habe in seinem Werk einen ureigenen Kosmos der Sprache geschaffen, heißt es in einem Nachruf der "Mittelland Zeitung". Sein Musik- und Studierzimmer sei seine Welt gewesen, er habe die Einsamkeit geliebt und gelebt.

Seine Texte seien nicht für den schnellen Konsum gedacht, wurde Wälchli Anfang 2002 in einem Zeitungsartikel zitiert. Was er schreibe, richte sich an Leute mit Gefühl für Sprache und müsse gesprochen werden. Bei ihm gehe alles über das Ohr.

Alfred Wälchli wurde am 5. April 1922 in Zofingen geboren und studierte in Zürich Klavier und Komposition. Später war er Regieassistent bei Wolfgang Heinz. Eine größere Öffentlichkeit wurde 1999 auf Wälchli aufmerksam, als er bei den Solothurner Literaturtagen aus seinem sprachmusikalischen Drama "Die Romanza der Eluvies" las. (APA/sda)

Share if you care.