Skifahren vor Fasching

9. Jänner 2004, 18:26
posten

Herren-Abfahrt in St. Moritz meistgesehene ORF-Sendung 2003, gefolgt von "Villacher Fasching" und "Opernball" - Die Top 10-Sendungen als Ansichtssache

Der ORF-Marktanteil in jenen Haushalten, die über Kabel- und/oder Satellitenempfang verfügen, lag im Durchschnitt bei 45,9 Prozent (2002: 47,7 Prozent KaSat-Marktanteil). Während der ORF-1-KaSat-Marktanteil mit 19,8 Prozent auf Vorjahresniveau lag, kam es in ORF 2 zu einem Rückgang auf 26,0 Prozent (2002: 27,9 Prozent). 3sat, das gemeinsame Kulturprogramm von ZDF, ORF, SRG und ARD, lag mit 1,4 Prozent KaSat-Marktanteil über dem des Vorjahres (1,3 Prozent).

ARD, ZDF, RTL, SAT.1, PRO 7 und RTL 2 erreichten zusammen einen Marktanteil von 29,3 Prozent (2002: 29,4 Prozent). ARD und ZDF verzeichneten je 3,7 Prozent KaSat-Marktanteil (2002: 3,7 bzw. 3,5 Prozent). RTL kam 2003 auf 6,8 Prozent KaSat-Marktanteil (2002: 7,2 Prozent), RTL 2 auf 3,6 Prozent (2002: 3,4 Prozent), Sat.1 auf 6,2 Prozent (2002: 6,1 Prozent) und PRO 7 auf 5,4 Prozent (2002: 5,6 Prozent).

161 Minuten pro Tag

2003 verbrachten die Österreicherinnen und Österreicher durchschnittlich 161 Minuten pro Tag vor den Fernsehgeräten, davon entfielen 83 Minuten auf die Programme des ORF. Zurückgegangen ist die TV-Tagesreichweite: Während 2002 pro Tag 4,743 Millionen Erwachsene ab zwölf Jahren vom Fernsehen erreicht wurden (70,2 Prozent der gesamten TV-Bevölkerung), waren es 2003 4,698 Millionen Personen (69,2 Prozent).

Top-Fernsehevents im Jahr 2003

Für Spitzenquoten sorgten die Übertragungen von der Alpinen Ski-WM in St. Moritz - allen voran die Herren-Abfahrt am Samstag, dem 8. Februar, die mit 2,217 Millionen Zusehern die meistgesehene Sportübertragung seit Einführung des Telestest im Jahr 1991 war. Auch der Herren-Super-G (1,961 Millionen Zuseher) und die Damen-Abfahrt (1,819 Millionen) kamen knapp an die Zwei-Millionen-Grenze heran.

Weitere ORF-"Highlights": "Villacher Fasching" (2,123 Millionen Zuseher), die Übertragung der "Opernball-Eröffnung" 2003 (2,019 Millionen) bzw. die Faschingssendung "Narrisch guat ..." (1,893 Millionen).

Neben dem´Finale der ersten Staffel von "Starmania" mit mehr als 1,539 Millionen Zusehern und dem anschließenden "Voting" (1,594 Millionen) zählte auch die "Promi-Millionenshow" (1,583 Millionen) zu den meistgesehenen Sendungen des vergangenen Jahres. (red)

Die Top-10 Sendungen des Jahres 2003

1. WM-Abfahrt der Herren (8. Februar), 2,217 Millionen Seher, 32,6 Prozent Reichweite, 86 Prozent KaSat-Marktanteil

2. "Villacher Fasching" (4. März), 2,123 Millionen Seher, 31,2 Prozent Reichweite, 67 Prozent KaSat-Marktanteil

3. "Opernball 2003 - Die Eröffnung" (27. Februar), 2,019 Millionen Seher, 29,7 Prozent Reichweite, 70 Prozent KaSat-Marktanteil

4. "Zeit im Bild 1" (16. Februar), 2,015 Millionen Seher, 29,7 Prozent Reichweite, 66 Prozent KaSat-Marktanteil

5. WM-Super-G der Herren (2. Februar), 1,961 Millionen Seher, 28,9 Prozent Reichweite, 84 Prozent KaSat-Marktanteil

6. "Narrisch guat ..." (2. März), 1,893 Millionen Seher, 27,9 Prozent Reichweite, 54 Prozent KaSat-Marktanteil

7. WM-Abfahrt der Damen (9. Februar), 1,819 Millionen Seher, 26,8 Prozent Reichweite, 82 Prozent KaSat-Marktanteil

8. "Bundesland heute" (7. Jänner), 1,687 Millionen Seher, 24,8 Prozent Reichweite, 69 Prozent KaSat-Marktanteil

9. Slalom der Herren in Schladming, 2. Dg." (28. Jänner), 1,645 Millionen Seher, 24,2 Prozent Reichweite, 51 Prozent KaSat-Marktanteil

10. WM-Slalom der Herren, 2. Dg. (16. Februar), 1,619 Millionen Seher, 23,8 Prozent Reichweite, 77 Prozent KaSat-Marktanteil

Zum Thema

ORF verliert, ATV+ müht sich nach oben - Österreichs Privatsender schafft im Hauptabend bei jungen Sehern Platz fünf aller Fernsehsender - TV-Quoten 2003 als Download und Grafik

Ansichtssache

Die zehn meistgesehenen ORF-Sendungen 2003

Share if you care.