Matsushita schließt Niederlassungen

15. Jänner 2004, 11:33
posten

Lowend-Produkte sollen in China konzentriert werden

Der japanische Elektronik-Konzern Matsushita plant umfangreiche Restrukturierungen bei seinen asiatischen Niederlassungen. Wie das Wall Street Journal heute, Donnerstag, berichtet, wird das Industrie-Konglomerat, vor allem bekannt durch seine Hauptmarke Panasonic, die Produktion von hochwertigen Produkten für den US- und den europäischen Markt künftig in Südostasien und Japan konzentrieren. In China soll dagegen die Produktion von Lowend-Produkten stattfinden. Im Zuge der Flurbereinigungen wird es auch zu einer Reduktion der Standorte kommen.

Wie die Zeitung bereichtet, will der Konzern durch eine klare Arbeitsteilung bei den verschiedenen Produktkategorien der zunehmenden Konkurrenz durch japanische und andere asiatische Mitbewerber begegnen. Mit den umfangreichen Restrukturierungen will Matsushita vor allem bei den Kosten herunterkommen. Im Zuge dessen sollen von den derzeit 73 Produktions- und Verkaufsniederlassungen in Südostasien 40 Prozent wegfallen.

Auch in China überlegt der Konzern eine "Konsoldierung" bei den dort insgesamt 59 Produktions- und Verkaufsniederlassungen. Da Matsushita das Reich der Mitte aber als strategisches Geschäftsfeld betrachte, bedeute die Konsolidierung nicht, dass man die Aktivitäten in China zurückfahren werde, betonte ein Konzernsprecher. (APA)

Share if you care.