NBA: Spurs verloren mit der Schlusssirene

28. Jänner 2004, 10:38
3 Postings

Cavaliers-Sieg bei Comeback von James

New York - Nur um Sekundenbruchteile hat der regierende NBA-Champion San Antonio Spurs am Montag den Sieg verpasst. Als Tim Duncan den Ball ins Netz beförderte, war beim Stand von 92:93 auswärts gegen die Milwaukee Bucks bereits die Schlusssirene ertönt. Auch die Partie Cleveland Cavaliers - Orlando Magic entwickelte sich zu einem wahren Thriller, ehe sich die Hausherren 99:98 durchsetzten. Für die Cavaliers, bei denen Rookie LeBron James nach drei wegen einer Knöchel-Verletzung versäumten Spielen sein Comeback gab und 16 Punkte erzielte, war es der vierte Sieg in den vergangenen fünf Partien.

Unterdessen kam es bei den New Jersey Nets zu einem Trainerwechsel. Byron Scott, der die Nets 2003 und 2002 zum Sieg in der Eastern Conference geführt hatte, musste am Montag seinem Assistenten Lawrence Frank Platz machen. (APA/Reuters)

Share if you care.