Datenfunk-Armbanduhren präsentiert

16. Jänner 2004, 14:56
19 Postings

Microsoft stellte auf der CES neue Multimedia-Produkte vor

Der weltgrößte Softwarehersteller Microsoft hat am Mittwoch neue Produkte wie Datenfunk-Armbanduhren und Software für die Verbindung von TV und PC vorgestellt. Bill Gates sagte bei seiner jährlichen Ansprache auf der Messe Cosumer Electronics Show (CES) in Las Vegas laut Redetext, die SPOT-Uhren seien ab sofort bei den Herstellern Fossil und Suunto verfügbar.

MSN-Direct-Dienst

Die Chronometer sollen als Teil des MSN-Direct-Dienstes Daten von mehr als 200 Kanälen sammeln und dem Besitzer Informationen wie Kinoprogramme direkt auf sein Handgelenk liefern. Ursprünglich waren die Geräte zu Weihnachten erwartet worden. Microsoft zufolge wurde ihre Hard- und Software jedoch länger getestet.

Entertainment-PC

Als weiteres Produkt soll Gates zufolge im Laufe des Jahres ein Programmpaket auf den Markt kommen, mit dem bis zu fünf Fernseher auf TV-Programme, Musikdateien, digitale Fotografien und andere Medien auf einen Windows-XP-Computer zugreifen können. Dieser Media Center Extender unterstütze zudem Mechanismen zur digitalen Rechteverwaltung (DRM) und ermögliche damit die auch direkte Bestellung von Filmen über das Internet für den Fernseher, sagte Gates. Er kündigte auch ein ein Hard- und Softwarepaket an, mit dem die Spielkonsole Xbox zu einer Medienkonsole für jeden Fernseher umfunktioniert werden könne.

Viel Geld und Zeit

Gates sagte vor seiner Ansprache, Microsoft sei bereit, so viel Zeit und Geld wie nötig zu investieren, um genau das Richtige anbieten zu können. "Wir sind Microsoft", sagte er. "Wir verbessern Dinge ständig, holen uns Feedback ein, machen sie besser. Vergessen Sie nicht, dass Windows nicht gerade über Nacht zum Erfolg wurde", sagte er. "Einige unserer größten Erfolge haben wir dort, wo wir Dinge auf der Basis von Rückmeldungen verbessern."(APA/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.