Fulham im Fall Marlet verurteilt

12. Jänner 2004, 10:44
posten

Premier-League-Klub muss 4,6 Millionen Euro an Lyon zahlen

Lyon - Der Internationalen Sportgerichtshof (CAS) in Lausanne hat den englischen Fußball-Premier-League-Klub Fulham im "Fall Marlet" zu einer Zahlung von 4,57 Millionen Euro an Olympique Lyon verurteilt. Der französische Teamspieler Steve Marlet wurde im August 2001 für 18 Millionen Euro zu Fulham transferiert, der Verein weigerte sich dann aber, im Dezember 2002 die letzte Teilzahlung zu leisten.

Bei Fulham hieß es, man sei unzufrieden mit der Rolle der Agenten Sebastien und Pascal Boisseau in diesen Verhandlungen gewesen. Lyon legte daraufhin Beschwerde bei der FIFA ein, der Fußball-Weltverband und nun auch das CAS gaben dem französischen Klub recht. (APA/Reuters)

Share if you care.