Hitachi bringt VoIP

14. Jänner 2004, 10:15
posten

Konzern setzt auf Business-Kunden

Der japanische Elektronikriese Hitachi will künftig Internet-Telefonie (Voice over IP - VoIP) für Unternehmen anbieten. Innerhalb eines Jahres hofft der Konzern, rund 1.000 Business-Kunden zu akquirieren. Innerhalb von drei Jahren sollen insgesamt 4.000 japanische Unternehmen über VoIP via Hitachi telefonieren, berichtet das Wall Street Journal. Genaue Umsatzerwartungen wurden nicht bekannt gegeben.

Gratis

Hitachi will seinen Kunden VoIP-Gespräche zwischen einzelnen Zweigstellen gratis anbieten. Auch Gespräche zwischen den Unternehmen, die das Service in Anspruch nehmen, sollen gratis sein. Der japanische Elektronikkonzern reiht sich mit der Initiative in die Liste der Unternehmen ein, die auf dem schnell wachsenden VoIP-Markt Fuß fassen wollen. Bereits im vergangenen Jahr hatten die Hitachi-Rivalen Fujitsu und NEC entsprechende Aktivitäten gelauncht. Das Internet-Unternehmen Softbank hat einen VoIP-Service vor zwei Jahren gestartet.

Auch in den USA ist Telefonie über das Internet auf dem Vormarsch. So hat der Telekommunikations-Gigant AT&T erst im Dezember angekündigt, seinen Kunden VoIP anzubieten. Der US-Kabel-TV-Betreiber Time Warner Cable will allen seinen 18 Mio. Kunden bis zum Jahresende Internet-Telefonie ermöglichen. (pte)

Link

Hitachi

Share if you care.