Räumpflicht

14. Jänner 2004, 09:33
3 Postings

Jeder ist für den Schnee verantwortlich, der vor seiner Haustüre liegt

Jeder ist für den Schnee verantwortlich, der vor seiner Haustüre liegt. Das heißt, man darf sich für seine Beseitigung nicht auf die städtische Schneeräumung verlassen. Jeder Hauseigentürmer muss selbst schaufeln, respektive kann diese Aufgabe an Unternehmen oder Hausbesorger delegiert werden. Auch für Gehsteige sind Hauseigentümer zuständig. Schüttet der Schneepflug einen Schneeberg dort auf, müssen Hausbesitzer abermals zur Schaufel greifen. Bleibt das Problem: Wohin mit dem Schnee?

Es genügt nicht ein Schild mit "Vorsicht Dachlawine" aufzustellen oder Schneestangen an die Hausmauer zu lehnen, um die Verantwortung für abstürzende Schneemassen von sich zu schieben. Nach Auskunft des Schneeräumdienstes sind Hausbesitzer verpflichtet, Feuerwehr oder Dachdecker mit der Räumung zu beauftragen.

Die MA48 ist für das Straßennetz zuständig, in zweiter Linie werden Radwege geräumt. Die Asfinag sorgt mit Subunternehmen für freie Autobahnen. (aw/DER STANDARD, Printausgabe, 8.1.2004)

Share if you care.